Personalrat > Nachrichtendetails

Nachrichtendetails

Informationen zu den Tarifverhandlungen

Arbeitgeber legen kein Angebot vor


Die Tarifverhandlungen haben begonnen, aber die TDL hat kein Angebot vorgelegt. Die TDL verlangt Vorschläge seitens der Arbeitnehmervertretung über eine Kürzung der Zusatzversorgung VBL. Dies ist umso erstaunlicher, als dass es in dieser Tarifrunde überhaupt nicht über die die Zusatzversorgung geht, derweil der  Tarifvertrag  Altersversorgung – ATV  in ungekündigter Position ist! Weder die TDL, noch Verdi hat diesen Tarifvertrag gekündigt!

Die Arbeitgeber legen kein Angebot zur Tabellenerhöhung vor!

Die TdL hält an massiven Eingriffen in das Leistungsrecht bei der Zusatzversorgung fest!

Bei den Lehrkräften gibt es keine Annäherung, weil sich die TdL weigert, Verbesserungen zu vereinbaren.

Auch zu allen anderen ver.di-Forderungen hat die TdL keine Zusagen gemacht.

Es hat inzwischen erste Warnstreiks gegeben und wir dürfen gespannt sein, ob die Arbeitgeberseite bis nächste Woche ein Angebot vorlegt. Wir alle sollten mit dafür sorgen, dass es zu keinen Einschnitten in der Zusatzversorgung kommt. Für den Arbeitnehmer, welcher noch einige Arbeitsjahre vor sich hat, kommen sehr schnell einige hunderte Euro Verlust in der späteren mtl. Rente zusammen. Wir möchten darauf hinweisen, dass nicht nur Gewerkschaftsmitglieder das Streikrecht besitzen, sondern "Alle" Arbeitnehmer mit dafür sorgen dürfen und sollten, Einschnitte/Verluste im System zu verhindern. Es waren Clausthaler Bedienstete diese Woche beim Warnstreik in Braunschweig dabei und es dürfen im Falle eines Falles aber durchaus noch mehr werden.

 

 03.03.2015 in Braunschweig

 

 

Nachrichtenalter: 04.03.2015, 13:11 Uhr
Zurück
 

Datenschutz  Kontakt  Sitemap  Impressum · Verantwortlich: Uwe Hanke
© TU Clausthal 2017